DasAbenteuerBeginnt

...so langsam arbeite ich mich durch die neuseeland fotos. Es sind sooo viele. Aber jetzt kann ich anfangen, hier die hightlights der reise zu präsentieren. Weiter wird es direkt auf der neuseeland seite gehen... Am 9.februar kamen wir nach dem stopover in hongkong in auckland an... Von da aus ging es gleich weiter auf die südinsel nach christchurch. Dort holten wir unser WoMo ab und starteten am 10. februar zum großen neuseelandabenteuer...

_NewZealand
Comments

MeineTopTen

...der schönsten Neuseelandplätze:

 1. Lake Taupo - 5 Mile Beach



2. Waihi Beach - Island View Esplanade Reserves



3. Doubtful Sound - Awesome



4. Abel Tasman Kayaking
5. Okarito Beach - Okarito Camp Ground
6. Lake Wanaka - Glendhu Bay Motorcamp
7. Moke Lake - Freedom Camping
8. Cape Farewell & Wharariki Beach - Collingwood Camping
9. Lake Pukaki - Freedom Camping
10. Curio Bay - trotz Sandflies

 ...eigentlich kann man hier keinen Schlussstrich ziehen. es gibt noch so viele schöne Ecken in NZ!

11. Dear Flat Campingground - Camping vor Milford Sound - trotz Sandflies, Stars & milky way!! 13
12. Cathedral grove
13. Piha beach
14. Nugget Point
15. Milford Sound ...etc
Comments

DasWars

...Deutschland hat uns wieder. Nach über 30 Stunden Warten & Fliegen sind wir wieder gesund zuhause gelandet. Jetzt heißt es in den neuen Tagesrhythmus zurückzufinden.



Comments (2)

EsHeisstAbschiedNehmen

...heute packen und noch mal Auckland genießen. Die Sonne scheint toll, keine Spur von Herbst! Insgesamt war der ganze Urlaub eine Sommerreise, was wir gar nicht so erwartet hatten. So fällt einem der Abschied etwas schwer...

Bild > Cape Kidnappers, Gannets, Tölpelkolonie >
Comments

GoldRush

Der ist schon lange vorbei, aber so ein wenig sieht Goromandel heute noch aus. Wie vie.le kleine Städtchen in NZ hat es den Charme der 60er Jahre.

Comments

Awesome

Fühle mich wie im Paradies: 26° und mehr Grad. Schwimmen im Meer, abends lange draußen sitzen, morgens im Schatten frühstücken, weil der Lorenz schon scheint ;-)) Und dazu diese Landschaft. Neuseeland dürfte nicht so weit entfernt sein!

 
Comments

WiederAmMeer

Es zieht uns in diesem Urlaub immer wieder ans Wasser. Ein toller Freedom Platz in Waihi Beach hat es uns angetan. Wir stehen DIREKT am Meer. Näher gehts kaum! Nur das nicht funktionierende Gas nervt. Nach Rückruf bei Britz können wir den Fehler im Nachbarort fixen lassen. Ist aber keine Lösung auf Dauer. Für uns nicht so ein Problem, denn in einer Woche gehts leide, leider wieder Richtung Heimat. Auf meiner Radtour fallen mir die vielen Oldtimer auf, die hier rumcruisen...

Als wir am nächsten Tag dann Richtung Coromandel weiterfahren geraten wir in einen ClassicCar HotRod Konvoi mit hunderten von diesen Autos... Die Menschen sitzen wie bei der Tour de France
am Straßenrand!

Comments

Rotorua

Hier hatten wir das große Glück in Ohinemutu die Begrüßung des neuen Polizeipräsidenten bei den Maoris zu erleben. Mit allem drum und Dran und Original Haka!

Danach schauten wir uns das living Maori Village Whakarewarewa an... Eine ganz schöne Show war das. Highlight zum Schluss war dann das Relaxen in den Hot Water Pools des Campingplatzes: Awesome!
Comments

VulkaneQuellenGeysire

Eine Wanderung am Mt. Reapehu stand als nächstes auf dem Programm. Von Whakapapa machten wir eine kurze Runde zu den SilicaRapids.

...vom Lake Taupo ging es dann weiter durch das Vulkan- und Thermalgebiet nach Rotorua, der "Hauptstadt" der Maoris.


Comments

PipesAndDrums

...da sind wir in Nelson mitten in die neuseeländischen Dudelsackmeisterschaften geraten. Das Wetter war auch recht schottisch ;-)) Wir warten nun in Picton auf die Überfahrt zur Nordinsel. Ich freue mich schon auf die Fahrt durch die Marlborough Sounds.

Comments

GoldenBay

,,,gestern nachmittag Regen, heute wieder strahlender Sonnenschein. Aber es bläst ein ordentlicher Wind an der Bay. Trotzdem richtig toll ist das. Wir stehen mit unserem Camper direkt am Meer!

Comments (2)

AbelTasmanKayaking



Von der Westcoast fuhren wir dann nach Motueka um dann am Abel Tasman Park ein wenig zu entspannen. Mit Kayak fahren und wandern...

Comments

WestCoast

Die Westküste empfing uns mit dem erwarteten Wetter: nebelig & nieselig. Wir schenken uns den Lake Paringa in fahren bis zum Fox Glacier. Der Weg bis zum Viewpoint ist ganz schön steil und bei Wetter ist der Gletscher auch nicht attraktiv. Insgesamt sieht er ziemlich schmuddelig aus. 
Wir übernachten in Franz-Josef und werden den gleichnamigen Gletscher besichtigen.


Comments

Wanaka

Aus der quirligen Stadt Queenstown haben wir uns dann schnell verabschiedet und sind nach Alexandra aufgebrochen, wo ich den Otago Central Trail ausprobieren wollte. Helma und ich haben dann eine schöne Tour am Clutha River und auf dem Trail gemacht. In Clyde haben wir uns die Überbleibsel aus der Goldgräberzeit angeschaut. Danach ging es nach Wanaka an den gleichnamigen See. Der Campingplatz lag außerhalb der Stadt hatte aber eine fantastische Lage. Hier haben wir wieder einmal Badeurlaub gemacht und die zwei Tage am Strand genossen. Wir vermissen absolut kein Fernsehen, jeden Tag gibts hier soviel zu sehen, dass man sich fragt warum man das nicht auch zuhause macht. Zwei Radtouren habe ich hier gemacht, die auf ihre Art sehr besonders waren. Die erste Tour Richtung Mt.Aspiring war ein Graveltour mit viieeel Staub. Die zweite Tour nach Wanaka war ein richtiger Wandertrail, wo es mächtig hoch und runter ging. Aber mit dem 29er ging es ganz gut. Trotzdem habe ich den Rückweg dann lieber auf der Straße gemacht.

Comments

Queenstown

....am Lake Wakatipu. Hier gibts alles, was es woanders nicht gibt: BungyJumping, Canyoing, Downhill rasen, SkyDiving... and so on. Und alles in nächster Umgebung. Die Stadt ist voll mit jungen Leuten. Hier ist was los!



Und die älteren Herrschaften machen ne Dampferfahrt ;-))
Comments

SoundsGood

....und kam ging es zu den neuseeländischen Sounds, wir würden sagen, Fjorde. Te Anau war der Ausgangspunkt für die Touren. Die erste ging zum Doubtful Sound. Das war ne richtige Unternehmung mit Bus, Fähre und Schiff und war ne Tagesveranstaltung. Das Ganze hat auch einiges gekostet ( 560$ - 386€) aber es hat jeden Euro gelohnt. Das Wetter war anfangs trocken und diesig danach nass, windig und diesig. Allerdings waren die Temperaturen über 20° und man schwitzte von innen.



Ganz anders war der Besuch am Milford Sound am anderen Tag. Sonne, Sonne, Sonne. Da konnte man die ganze Tour auf dem Deck bleiben und den Sound genießen.


Und das Wetter soll so bleiben...

Comments

NeuseelandLive

...der start war etwas holprig. Den Flieger von Auckland nach Christchurch haben wir verpasst, weil die Kontrollen am Zoll und bei der BioSecurity (es dürfen nach NZ kein Obst keine Lebensmittel und keine Samen eingeführt werden. Deshalb müssen alle Outdoorartikel bei der Einreise auch angegeben werden und kontrolliert) Beim WoMomieten lief es auch nicht so rund. Aber seit Samstag sind wir jetzt auf tour und haben schon Lake Tekapo und den Lake Pukaki besucht. Beides sehr beeindruckende Seen. Leider war der Mt. Cook wegen der vielen Wolken nicht zu sehen. Aber das ganz Panorama war schon toll.

Aus den Bergen sind wir dann Richtung Pazifik gefahren. In Oamaru haben wir heute Station gemacht und PinguinWatching gemacht. Leider durfte man die kleinen Tierchen nicht fotografieren, deshalb gibt es als Entschädigung ein Seehund foto ;-) Der lag nämlich da so rum.
Mit dem Internet klappt das so leidlich. Im Outback gibt es kein Netz, und wenn dann ist es mit twitter etwas einfacher Infos zu veröffentlichen. Deshalb einfach hier mal vorbeischauen.

Comments

DasWarHongKong

...der zwischenstopp in hongkong ist beendet es geht weiter ins land der träume. Nach dem großstadtgewusel wirds demnächst ruhiger. Wir freuen uns auf neuseeland.
 
Comments
>>> next Page >>>